by

Chrome datei herunterladen

Wenn Sie Ihren Standarddownloadspeicherort nicht geändert haben, lädt Google Chrome Dateien an die folgenden Speicherorte herunter: Entfernen Sie die heruntergeladene Datei, falls sie vorhanden ist und das DownloadItem abgeschlossen ist; Andernfalls geben Sie einen Fehler über runtime.lastError zurück. Verwenden Sie eine Dateiauswahl, damit der Benutzer einen Dateinamen auswählen kann, unabhängig davon, ob der Dateiname festgelegt ist oder bereits vorhanden ist. Wenn Sie Chromes Lesezeichen in einen anderen Browser übertragen möchten, müssen Sie den Lesezeichen-Manager öffnen und Elemente als HTML-Datei exportieren. Es ist ein ziemlich einfacher und bequemer Prozess, um den Übergang zu machen. Laden Sie eine URL herunter. Wenn die URL das HTTP[S]-Protokoll verwendet, enthält die Anforderung alle Cookies, die derzeit für den Hostnamen festgelegt sind. Wenn sowohl Dateiname als auch saveAs angegeben sind, wird das Dialogfeld Speichern unter angezeigt, das mit dem angegebenen Dateinamen vorab aufgefüllt wird. Wenn der Download erfolgreich gestartet wurde, wird der Rückruf mit der neuen DownloadItem-DownloadId aufgerufen. Wenn beim Starten des Downloads ein Fehler aufgetreten ist, wird callback mit downloadId=undefined aufgerufen, und runtime.lastError enthält eine beschreibende Zeichenfolge. Die Fehlerzeichenfolgen bleiben zwischen Den Releases nicht abwärtskompatibel.

Erweiterungen dürfen sie nicht analysieren. Beschränkt die Ergebnisse auf DownloadItem, deren totalBytes größer als die angegebene ganze Zahl ist. Das Erstellen mehrerer Profile in Google Chrome kann auch dann nützlich sein, wenn nur ein Benutzer vorhanden ist. Es ermöglicht Ihnen, verschiedene Konten in sozialen Netzwerken zu verwalten und professionelle Aktivitäten im Web von persönlichen Aktivitäten, etc. getrennt zu halten. Legen Sie Elemente dieses Arrays auf DownloadItem-Eigenschaften fest, um Suchergebnisse zu sortieren. Wenn Sie z. B. orderBy=[`startTime`] festlegen, wird das DownloadItem nach ihrer Startzeit in aufsteigender Reihenfolge sortiert. Um die absteigende Reihenfolge anzugeben, setzen Sie das Präfix mit einem Bindestrich voraus: `-startTime`. Das neue DownloadItem-Ziel DownloadItem.filename als Pfad relativ zum Standard-Downloads-Verzeichnis des Benutzers, möglicherweise mit Unterverzeichnissen.

Absolute Pfade, leere Pfade und Pfade, die Rückverweise “..” enthalten, werden ignoriert. Fordern Sie den Benutzer auf, einen gefährlichen Download zu akzeptieren. Kann nur aus einem sichtbaren Kontext aufgerufen werden (Tab-, Fenster- oder Seiten-/Browser-Aktions-Popup). Akzeptiert keine gefährlichen Downloads. Wenn der Download akzeptiert wird, wird ein onChanged-Ereignis ausgelöst, sonst passiert nichts. Wenn alle Daten in eine temporäre Datei abgerufen werden und entweder der Download nicht gefährlich ist oder die Gefahr akzeptiert wurde, wird die temporäre Datei in den Zieldateinamen , den |state| Änderungen in “vollständig” und onChanged-Brände. Finden Sie DownloadItem. Legen Sie die Abfrage auf das leere Objekt fest, um alle DownloadItem-Objekte abzuladen. Um ein bestimmtes DownloadItem abzubekommen, legen Sie nur das id-Feld fest.

Um eine große Anzahl von Elementen zu durchblättern, legen Sie orderBy: [`-startTime`], legen Sie limit auf die Anzahl der Elemente pro Seite fest, und legen Sie startedAfter auf die startTime des letzten Elements von der letzten Seite fest. Beschränkt die Ergebnisse auf DownloadItem, das vor der angegebenen ms seit der Epoche gestartet wurde. Aktivieren oder deaktivieren Sie das graue Regal am unteren Rand jedes Fensters, das dem aktuellen Browserprofil zugeordnet ist.