by

Aida fotos herunterladen

AIDA Image Analyzer wurde für die schnelle und zuverlässige Erfassung quantitativer und qualitativer Daten aus allen Arten von Experimenten in der Biowissenschaft entwickelt. Die Software wurde für die Bildanalyse der meisten Anwendungen auf Basis der Bildplattentechnologie entwickelt. Um den Anforderungen der verschiedenen Anwendungen gerecht zu werden, stehen verschiedene Module zur Verfügung. Was das AIDA 2D Densitometry-Modul betrifft, wird das WBA-Modul verwendet, um die Intensität innerhalb zweidimensionaler Formen (sogenannte Regionen) zu bewerten. Gewebeabschnitte mit sehr geringer Radioaktivität werden in der Radioluminographie nicht oder kaum nachgewiesen. Für dieses Problem im WBA Professional Modul kann ein sichtbares Bild des Abschnitts transparent über die Messung gelegt und die Bereiche auf dem sichtbaren Bild des Abschnitts definiert werden. Diese Option ist in der WBA Classic Edition nicht verfügbar. Verfügbare Module: 1D Evaluation, 1D TLC; 2D Densitometrie, 2D TLC; Multi Labelling, Ganzkörper-Autoradiographie, Array Metrix Das AIDA-Modul für Ganzkörper-Autoradiographie (daher WBA) vereint die volle Funktionalität des AIDA 2D Densitometrie-Moduls mit speziellen Funktionen, die für die Arbeit unter GxP-Bedingungen (Good Laboratory/Manufactory Practice) erforderlich sind. Es wurde primär für die Bewertung von Ganzkörper-Autoradiographien entwickelt. Da es sich bei der Autoradiographie um eine 2D-Anwendung handelt, sind die 2D-Funktionen des WBA-Moduls identisch mit denen, die mit dem 2D-Densitometriemodul geliefert werden. Autoradiographien von Gewebeschnitten führen zu digitalen Bildern, bei denen die Signalintensität bestimmter Bereiche dieser Bilder ausgewertet werden muss. Um die Quantifizierung zu ermöglichen, müssen diese Bereiche durch eine Einschließung der entsprechenden Form (Rechteck, Kreis, frei gezeichnetes Objekt) gekennzeichnet sein.